Loading...
Räume fürs Leben.

Holzhäuser aus heimischem Holz.

HolzHaus Bonndorf verwendet ausschließlich heimische Hölzer, die in den meisten Fällen sogar aus einem Umkreis von 50 Kilometern stammen. Tropenhölzer oder Ähnliches kommen nicht zum Einsatz.

Im Hausbaubereich werden Weichhölzer wie Fichte, Lärche, Douglasie und die Weißtanne als Konstruktionshölzer verwendet. Buche, Ahorn und Eiche sind Harthölzer und werden wegen ihrer Festigkeit, Optik oder Maserung im Innenausbau eingesetzt – als Treppen, Fußböden oder Türen.

Wählen Sie eine Holzart:

Douglasie
Fichte
Lärche
Weißtanne
Ahorn
Buche
Eiche
Zirbe

Douglasie.

Die Douglasie zählt ebenfalls zu den harzreichen Rothölzern und wird, wie die Lärche, überall da eingesetzt, wo das Holz der Feuchtigkeit standhalten muss: Terrassen, Schwellenbereiche, etc.

Fichte.

Durch die Höhe bedingt wächst die Fichte im Schwarzwald relativ langsam, ist ein gutes Wirtschaftsholz und sowohl von der Statik als auch von der Festigkeit für den Hausbau geeignet.

Lärche.

Die Lärche ist ein harzreiches Rotholz. Sie eignet sich gut für Außenanwendungen wie für Terrassen oder im Schwellenbereich – also überall dort wo Feuchtigkeit eine Rolle spielt.

Weißtanne.

Die Weißtanne ist mit ihrem geraden Wuchs ein äußerst geschätztes und haltbares Konstruktionsholz. Sonne, Regen und Schnee lassen das Holz verwittern und geben ihm seine graue, silbrig schimmernde Patina. Ein Farbton, der fast schon ein Markenzeichen des Schwarzwalds ist.

Ahorn.

Ahorn ist ein Hartholz und wird wegen seiner Festigkeit und Optik gerne im Innenausbau verwendet.

Buche.

Der Buche kommt als Druckholz und als Furnierholz in Zukunft noch größere Bedeutung zu. Das ist vor allem der zunehmenden Verbreitung des Mischwaldes geschuldet.

Eiche.

Die Eiche ist ein Wasserholz und bietet uns alle Eigenschaften, die wir sowohl für den konstruktiven Holzbau, als auch für den Innenausbau brauchen. Im Innenausbau wird Eichenholz mit seiner Festigkeit und außergewöhnlichen Optik für Wandverkleidungen, für Küchenfronten, Möbel, Bänke und vieles andere eingesetzt.

Zirbe.

Die Zirbe ist eine Kiefernart. Die in der Zirbe enthaltenen ätherischen Öle oder Harze wirken sich auf den menschlichen Organismus sehr positiv aus. Wird die Zirbe im Schlafzimmer verbaut, werden erwiesenermaßen die Anzahl der Herzschläge pro Schalfeinheit gesenkt, was zu einem gesünderen und erholsameren Schlaf führt. Voraussetzung hierfür ist, dass die Zirbe luftgetrocknet wurde.

Ist Holz wiederum vollständig von Wasser umgeben, wie zum Beispiel bei den Pfahlbauten am Bodensee, hält es ebenfalls ewig.

Holz hält ewig.

Werden Holzhäuser richtig verarbeitet und gepflegt, halten sie fast allen Außeneinwirkungen stand. Die zahlreichen und mehrere hundert Jahre alten Holzhäuser im Schwarzwald sind ein sichtbarer Beweis. Das einzige, wovor wir Holz mit Hilfe konstruktiver Maßnahmen schützen müssen, ist stauende Nässe.