Start­seite>Holzbau­technik>Energie­spa­rendes Bauen

Energie­spa­rendes Bauen mit HolzHaus Bonndorf aus dem Schwarzwald.

Bei HolzHaus Bonndorf entspricht jedes Haus mindestens der Energie­ef­fi­zi­enz­klasse 55. Natürlich bauen wir auch Häuser, die alle Voraus­set­zungen für die Energie­ef­fi­zi­enz­klasse 40 oder 40 Plus mitbringen. Die Zahl 40 steht übrigens für den jährlichen Primär­ener­gie­bedarf, den das Gebäude im Verhältnis zu einem Standardhaus nach gesetz­lichen Vorgaben des Gebäu­de­en­er­gie­gesetz (GEG) verbrauchen darf. In der Energie­ef­fi­zi­enz­klasse 40 sind das nur 40 %. Der Wert ist auch für eine mögliche Förderung durch die KfW-Bank entscheidend.

Neben der Energie­ef­fi­zienz legt HolzHaus Bonndorf beson­deren Wert auf die Baubio­logie. Wie können wir mit der Natur bauen? Welche Materialien, Baustoffe und Techniken setzen wir ein, damit ein gesundes Raumklima entsteht? Ganz einfach: indem wir Materialien präzise und entspre­chend ihren Eigen­schaften verwenden. Für die Baubio­logie sind zahlreiche Faktoren entscheidend. Für die Einhaltung baubio­lo­gi­scher Standards setzt HolzHaus Bonndorf zerti­fi­zierte Bauma­te­rialien ein. Wir beraten Sie gerne.

Verein­baren Sie einen Termin mit unserem Energie­be­rater.

Energie­spa­rendes Bauen in der Schweiz.

Durch die sorgfältige ökolo­gische Auswahl der Bauma­te­rialien, eine intel­li­gente Archi­tektur sowie die hochpräzise Bauaus­führung werden die Holzhäuser von HolzHaus Bonndorf grund­sätzlich im Minergie-Standard gebaut, insbe­sondere im Minergie-ECO-Standard.

Abhängig von einer Zerti­fi­zierung für Minergie, Minergie‑A oder P, bzw. ECO kommen zusätz­liche Techno­logien, wie Photo­vol­ta­ik­an­lagen, Lüftungs­an­lagen, etc. zum Einsatz. Durch die gesunde und dampf­dif­fu­si­ons­offene Bauweise von HolzHaus Bonndorf wird jedoch oft auf eine automa­tische Lüftungs­anlage verzichtet und somit auch auf eine Minergie-Zertifizierung.

Weitere Infor­ma­tionen finden Sie auf www.minergie.ch oder rufen Sie unsere Vertretung in der Schweiz an.

Ruedi Sorg, Bahnhof­straße 42, CH-6162 Entlebuch,
Telefon +41 41 482 80 66 berät Sie gerne.

Zukunft Wärme: Vier Möglich­keiten für Ihre innovative Heizung.

Welche Wärme­ver­sorgung ist für mein Haus die richtige? Mit dieser Entscheidung legen Sie sich für etwa 20 bis 25 Jahre fest. Nicht einfach. HolzHaus Bonndorf bietet Ihnen daher verschiedene wirtschaftlich empfeh­lens­werte, ökolo­gisch sinnvolle und zukunfts­wei­sende Heizsysteme.

Ob Pellet, Hackgut oder Scheitholz, das Heizen mit Holz ist sinnvoll, weil es CO2-neutral und damit umwelt­freundlich ist. Die Heizsysteme funktio­nieren teils vollau­to­ma­tisch, mit hohem Wirkungsgrad, maximaler Sicherheit und emissi­ons­armer Verbrennung. Gerade bei größeren Gebäuden kommt diese Technik zum Einsatz. Wer sich einen Überblick verschaffen will, findet hier weitere Infos.

Ökofen  |  KWB

Mit Solar­thermie und Photo­voltaik nutzen wir eine Energie­quelle, die unbegrenzt zur Verfügung steht. Während sonnen­reicher Perioden wird die Energie vom Dach direkt ins Hausnetz einge­speist bezie­hungs­weise auch gespeichert.

Brötje  |  Sonnen­strom­fabrik  |  Kostal

Wärme­pumpen funktio­nieren im Prinzip genau wie ein Kühlschrank. Beim Kühlschrank wird den im Innern aufbe­wahrten Lebens­mitteln sowie der Luft die Wärme entzogen und auf der Rückseite des Kühlschrankes wieder an die Raumluft abgegeben. Wärme­pumpen gewinnen die Heizwärme aus der Umgebungsluft, dem Erdreich oder dem Grund­wasser und geben Sie an Ihr Haus weiter.

Dimplex  |  Ovum

Für das Heizen mit Gas gibt es viele Argumente. Die Verbrennung ist sehr sauber, die techni­schen Anlagen, insbe­sondere der Gas-Brenn­wert­kessel, sind sehr effizient und ausge­reift. Gas lässt sich ausge­zeichnet kombi­nieren, zum Beispiel mit Solar­sys­temen. Jedoch gehört Gas zu den fossilen Energieträgern.

Brötje

Kiefernzweig Natürlich Leben

Lassen Sie uns über optimalen Energie­ein­spa­rungen für Ihr Haus sprechen.

Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!